Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Aktionswoche Kindertagespflege

Vom 3. bis 9. Mai findet die Aktionswoche Kindertagespflege statt. Sie soll zeigen, was Kindertagespflege ist, was sie leistet, wie Kindertagespflegepersonen arbeiten und welche Herausforderungen bestehen. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Gut betreut in Kindertagespflege“. Öffentlichkeitswirksam werden während der Aktionswoche Tage der offenen Tür, Veranstaltungen und Aktionen sowie Informationen und Gespräche mit Politikerinnen und Politikern initiiert. Im Zuge der Corona-Pandemie werden verstärkt digitale Formate umgesetzt sowie kleine Aktionen an Türen und Fenstern veranstaltet. Die Aktionswoche Kindertagespflege wird seit 2018 vom Bundesverband für Kindertagespflege koordiniert, um die Kindertagespflege durch unterschiedliche Aktionen stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Mitmachen erwünscht

Akteurinnen und Akteure aus dem Bereich der Kindertagespflege sind aufgerufen, kreativ zu werden und sich mit eigenen Beiträgen an der Aktionswoche zu beteiligen. Beispielsweise können Fotos oder Videos zur Kindertagespflege in sozialen Medien unter dem Hashtag #GutBetreutInKindertagespflege geteilt werden. Um eigene Aktion bekannt zu machen, stellt der Bundesverband für Kindertagespflege über seine Webseite Plakate und Postkarten zum Herunterladen und Ausdrucken bereit sowie Textbausteine für eine Pressemitteilung zur Aktionswoche. Zudem bietet der Bundesverband die Möglichkeit, entsprechende Aktionen auf der Webseite des Bundesverbands anzukündigen.

Der Bund stärkt Kindertagespflege

Kindertagespflege als familiennahe und flexible Betreuungsform ist eine wichtige Säule in der frühkindlichen Bildung. Besonders für Kinder unter drei Jahren bietet die Kindertagespflege Bildung, Erziehung und Betreuung in kleinen Gruppen und mit einer konstanten Bezugsperson. Damit leistet die Kindertagespflege auch einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Um die Kindertagespflege weiterzuentwickeln und auszubauen ist im Januar 2019 das Bundesprogramm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gestartet. Nach dem Motto „Qualifiziert Handeln und Betreuen“ sollen die Kindertagespflege weiter gestärkt und die Rahmenbedingungen verbessert werden. Mit dem Bundesprogramm „ProKindertagespflege“ werden den geförderten Vorhaben dafür in der dreijährigen Laufzeit Fördermittel in Höhe von bis zu 150.000 Euro pro Jahr durch das BMFSFJ zur Verfügung gestellt.

Seite drucken