Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Wissenschaftliche Begleitung des Bundesprogramms „ProKindertagespflege“ veröffentlicht Studie zur Qualifizierung in der Kindertagespflege

Die wissenschaftliche Begleitung des Bundesprogramms „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“ hat die Qualifizierungspraxis von Kindertagespflegepersonen nach dem Qualifizierungshandbuch (QHB) für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei genauer untersucht. In der Studie „Qualifizierung in der Kindertagespflege – Bedingungen und Praktiken der Qualifizierungspraxis“ wird unter anderem verdeutlicht, auf welche Weise das QHB an ausgewählten Modellstandorten im Bundesprogramm umgesetzt wird. Dabei werden mögliche Umsetzungsvarianten und Potenziale aufgezeigt. Die Ergebnisse der Studie sind in der Broschüre ansprechend aufbereitet und bieten wertvolle Impulse für die Praxis.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Bundesprogramms. Verantwortet werden diese durch Professor Dr. Gabriel Schoyerer und seinem Team an der Katholischen Stiftungshochschule München.

Die Broschüre ist die dritte Teilstudie der Forschungsreihe zum Bundesprogramm. Sie ist, wie die vorherigen Studien auch, online als PDF (PDF, barrierefrei, 2,7 MB) verfügbar und kann zudem über die Projektwebseite der Katholischen Stiftungshochschule kostenfrei als Druckexemplar bestellt werden.

Seite drucken