Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Das Bundesprogramm „ProKindertagespflege“ wird um ein Jahr verlängert

Das Bundesprogramm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“ stärkt bereits seit Januar 2019 die Kindertagespflege und fördert bessere Rahmenbedingungen. Nach dreijähriger Laufzeit wäre das Bundesprogramm zum Ende des Jahres 2021 geendet. Jetzt wird die Förderung um ein weiteres Jahr verlängert und läuft noch bis Ende des Jahres 2022. Grund für die Verlängerung sind coronabedingte Verzögerungen bei der Durchführung der QHB-Kurse sowie bei einzelnen Themenfeldern.

Mit dem Bundesprogramm fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Kindertagespflege als starke Säule in der frühkindlichen Bildung. Nach dem Motto „qualifiziert handeln und betreuen“ setzt das Bundesprogramm auf Qualifizierung der Kindertagespflegepersonen, Verbesserung der Rahmenbedingungen und die Stärkung der Zusammenarbeit mit den Kommunen.

Seite drucken